• 1

 

 +++ Aktuelle Themen und News +++

Case Study Creditmanagement bei Advantech

Island advantech

Advantech hat als Mission, weltweit Unternehmen sowohl mit ausgezeichneten Produkten in der industriellen Systemintegration, als auch mit Hardware- oder Softwareprodukten, sowie bei der Automatisationsunterstützung, zu beliefern. Mit mehr als 8.000 Mitarbeitern ist Advantech in 23 Ländern und 95 Großstädten, vertreten und erzielte 2017 einen Umsatz in der Höhe von 1,5 Milliarden USD – 60% davon in Nordamerika und China.

Proaktives Kreditmanagement ist mehr als nur schlichtes Kreditmanagement

In Europa – wo 15% des weltweiten Umsatzes erzielt werden ­– liefert Advantech Produkte in mehr als 20 verschiedene Länder, an große und kleine Industriekunden. „Dies erfordert eine besonders hohe Flexibilität unserer Kundenbuchhaltung in Eindhoven“, sagt Sigrid Donkers, Kreditmanagerin bei Advantech.

Weiterlesen

Case Study Creditmanagement bei YoungCapital

Traffic light

Stellen Sie sich vor, Sie haben keine Aktionslisten und keinen fertigen Workflow, wie beginnen Sie Ihren Tag als Kreditmanager?

Marcel van Loveren arbeitet seit drei Jahren als Kreditmanager bei YoungCapital. An seinem ersten Tag wurde Marcel mit den Produkten von CreditDevice und DirectDevice vertraut gemacht. Diese Kreditmanagementsoftware und das Kreditinformationsmodul sind zu diesem Zeitpunkt neu bei YoungCapital implementiert worden.

Weiterlesen

"Cash is king?!"

money 3115981 1280

Denken Sie daran, wie Ihr tägliches Leben immer digitaler und schneller wird. Da passt „Cash“ im ersten Blick irgendwie nicht dazu.

Der Eindruck entsteht, dass „Cash“ eher ein Thema der „old economy“ ist. Wahrscheinlich können Sie heute auch eine relativ lange Zeit ohne Bargeld „überleben“. In Nordamerika oder auch in Ländern wie Schweden kommen Sie gänzlich ohne Bargeld aus. Wenn Sie daran denken, an welchen Orten in ihrem direkten Umfeld Sie tatsächlich ausschließlich mit Bargeld bezahlen müssen,

Weiterlesen

Wenn der Chatbot die Rechnungen eintreibt

tablet 3423712 1920 1

Glaubt man den Prognosen, dann werden in zehn Jahren 90 Prozent der Tätigkeiten eines Inkassosachbearbeiters im Customer Care Center von Maschinen übernommen.

Die Anrufe kennen wir alle. Die Bezahlung der Telefonrechnung wurde vergessen oder der Zahlschein vom Onlineversandhandel verlegt. Dann kommt der Anruf und eine nette Stimme am Telefon erinnert daran, dass „noch etwas offen ist!“ So hat das jedenfalls die letzten Jahrzehnte funktioniert. In einem modernen Inkassoworkflow telefonieren ausgebildete Sachbearbeiter mit dem Schuldner und vereinbaren Zahlungsmodalitäten, Stundungen oder Ratenzahlungen. Die Prozesse sind gut gelernt. Die Mitarbeiter kennen ihr Geschäft und leiden mitunter unter der Eintönigkeit im Job, oftmals auch unter dem Druck, möglichst viele Inkassofälle in kürzester Zeit zu bearbeiten.

Weiterlesen

Kunden zahlen bequem digital und bekommen volle Sicherheit!

landgrebe manuel fichtner zevenhuisen johan accepteasy c eble

Papierrechnungen zu verschicken, ist nicht nur für Stadtwerke teuer, sondern gerade für jüngere Verbraucher umständlich. Von einem digitalen Versand dagegen profitieren alle Beteiligten – und die Umwelt. Warum der Anbieter "AcceptEmail" mit Mail-Buttons arbeitet, die ihre Farbe wie ein Chamäleon ändern.

Rechnungslauf bei Stadtwerken: Die oft acht oder mehr Seiten pro Kunde müssen in den Lettershop oder in die Hausdruckerei. Das dauert schon mal bis zu zwölf Tage. Endkunden verlegen die Papierseiten, finden die Überweisungsdaten nicht

Weiterlesen

Ein Mehr an Bezahlmöglichkeiten führt zum Erfolg im Forderungsmanagement

Zahlungsmöglichkeiten beeinflussen die Zahkungsbereitschaft

Durch Clusterbildung und weniger Hürden in den Bezahlprozessen, verbessern Sie deutlich die Einbringlichkeit.

Sie kennen das! Ihr Kunde zahlt nicht und Sie müssen sich jetzt um die richtige Maßnahme kümmern! Aber was ist die richtige Maßnahme?

Weiterlesen

Digitalisierungslösungen für die Ver- und Entsorgungswirtschaft

Partnerschaft AcceptEasy Fichtner PM 12 04 2018Ettlingen/Stuttgart (ots) - Strategische Partnerschaft zwischen dem FinTech AcceptEasy und der Fichtner Management Consulting ermöglicht Einführung smarter Abrechungslösungen für die Ver- und Entsorgungswirtschaft

Ziel der am 10.04.2018 unterzeichneten Partnerschaft ist es, Unternehmen aus der Ver- und Entsorgungswirtschaft zu unterstützen, ihre Kundenprozesse zu digitalisieren. Dabei profitieren die Unternehmen von der langjährigen Erfahrung

Weiterlesen

Online Bezahllösung bei Mercedes-Benz Financial and Insurance Service

blog credit solutionc3aa72 20180330 2084424212

Den Kunden von Mercedes-Benz Financial und Insurance Services, wird jetzt eine einfachere Online Bezahllösung geboten.

Espoo, Finnland, 17. Januar 2018 - Basware, der weltweit führende Anbieter von vernetzten Source-to-Pay-Lösungen, E-Invoicing und innovativen Finanzierungslösungen, und AcceptEasy, der Cloud-basierte Online-, Mobile- und Social-Payment-Dienstleister, haben eine Partnerschaft, geschlossen um Kunden, die elektronische Rechnungen versenden, eine vollständige Zahlungslösung anbieten zu können.

Weiterlesen

Referenzprojekt Energieversorger

Blog RWE

Best Practice: Essent
Essents Motto ist “People, Planet, Profit and Power“ („Menschen, Planet, Profit und Kraft”). Seine Wurzeln im Energiegeschäft reichen 150 Jahre zurück, als das Unternehmen mit dem Verkauf von Erdgas startete. Vor 90 Jahren begann Essent mit der Erzeugung, Verteilung und dem Verkauf von Strom. Heute ist Essent Europas grösster Energiekonzern

Weiterlesen

Creditmanagement darf kein Spiel mit dem Feuer sein!

firefighters 115800 1920 1

Wie Kundensegmentierung funktioniert kennen Sie aus dem Vertriebsumfeld, aber wussten Sie, dass es da eine Analogie zum Finanz- und Rechnungswesen gibt?

Kunden sind wechselfreudiger denn je, denn der nächste Lieferant ist nur einen Mausklick entfernt. Daher ist es wichtig die Kunden auch im Forderungsmanagement individuell zu behandeln. Sigird Donkers, Credit Managerin bei Advantech, weiß wie das geht!

Weiterlesen

Kundenservice 3.0

Service1

Wie können sich heute Unternehmen noch differenzieren, wo sich Produkte und Services immer mehr angleichen? 

Modernes Credit Management hat die Chance, eine „Service-Visitenkarte“ Ihres Unternehmens zu werden und damit einen wertvollen Beitrag für ein deutlich verbessertes Kundenerlebnis zu leisten.

Weiterlesen

Unerwartet große Kluft, zwischen Kundenwunsch und Wirklichkeit im Onlineshop

holiday shopping 1921658 1920

Informationen über Bezahlmöglichkeiten und über Versandbedingungen werden in den Onlineshops meist gut versteckt oder fehlen sogar.

Die aktuelle Studie des Handelsverbandes, spricht eine klare Sprache. Informationen über Bezahlmöglichkeiten sind in den Webshops so gut wie nicht auffindbar.

Weiterlesen

Kundenwunsch nach Onlinebezahlung im Vormarsch

Grafik Bezahlart.2

Neue Trends aus den USA zeigen uns nicht nur, dass der Wunsch nach Onlinebezahlung im Vormarsch ist. Ganz hip ist der Trend, Schuldner für das Einhalten der getroffenen Zahlungsvereinbarung auch noch zu belohnen!

Kaum zu glauben, aber ein Blick nach Amerika, das ja bekannt für ein Trendsetting im Finanzbereich ist, zeigt, dass laut einer McKinsey Studie, Banken dazu übergehen nicht mehr nur zu strafen, wenn ihre Kunden die Kreditraten zu spät zahlen, indem sie Konten sperren. Banken ändern Ihre Einstellung gegenüber den Schuldnern und gehen so weit, dass sie Kunden, die in Bedrängnis kommen, sogar Boni anbieten, wenn

Weiterlesen

Brauchen Ihre Kunden > 30 Sekunden um eine Rechnung zu begleichen?

Header Home

Egal ob im Call-Center-Dialog, im E-Mail-Dialog oder über den Onlineshop, die Bezahlung der Rechnung darf nicht länger als 30‘‘ dauern!

Moderne Kommunikation in einer Kundenbeziehung soll den Bezahlworkflow so einfach wie möglich machen. Die Kunden erwarten sich sowohl ein breites Spektrum an Bezahlmöglichkeiten, als auch eine möglichst einfache Abwicklung der Bezahlung. Aus Untersuchungen ist bekannt,

Weiterlesen

Gleichzeitig Kundenzufriedenheit und Working Capital verbessern?

Blog Kundenzufriedenheit

„Wie schaffe ich es als Unternehmer, meine Forderungen im Griff zu behalten und trotzdem individuell auf den Kunden einzugehen? Kundenzufriedenheit steigern und gleichzeitig Working Capital verbessern, geht das?“ Eine Kernfrage, die sich Unternehmer und Manager immer wieder stellen sollten, welche aber trotzdem nicht so leicht auf das Alltagsleben übertragbar ist.

Weiterlesen

Kein Unternehmen kommt an der Digitalisierung vorbei!

Blog Digitalisierung

Ja, sicher – aber was meinen wir genau damit?

Ganz einfach: „Wir bringen Tätigkeiten, die im heutigen Forderungsmanagement manuell bearbeitet werden, in einen digitalen Workflow.“

Sie meinen das triff Sie nicht?

Weiterlesen

Dürfen wir noch liefern?

Blog Kreditlimit

Dürfen wir noch liefern?

Was sagt das Limit der Kreditversicherung?

Wie hoch ist das interne Limit?

Was steht in der Wirtschaftsauskunft?

Continue Reading